Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können daher diese Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

IV-2012

Die eiskalte Gesellschaft


Deutschland ist eine der reichsten Nationen, ein scheinbar leuchtendes Beispiel für wirtschaftlichen Erfolg und Wachstum noch in Zeiten, da die Krise um sich greift. Hier muss niemand hungern, niemand frieren. Oder doch? „Energiearmut“ ist ein bedenkliches Phänomen, das wir keineswegs an der Schwelle zum 20. Jahrhundert hinter uns gelassen haben – im Gegenteil.
Im Jahre 2012 zieht auch das Thermometer eine neue Grenze zwischen arm und reich.


weitere Themen:

  • Maklerrecht ändern! Besser gestern als morgen!...
  • Eine Welt voller Barrieren, Teil 2 ...
  • Wohnungsbewirtschaftung durch die Annington...

 

u. a.

 

(1MB)



III-2012

Eine Welt voller Barrieren


In Deutschland leben 9,7 Millionen Menschen mit einer amtlich anerkannten Behinderung. Das ist jeder neunte Bundesbürger. Mieter-Echo widmet sich in einer Reihe von Beiträgen den besonderen Bedürfnissen, die behinderte Menschen an das Wohnen und die Gesellschaft haben.

 

weitere Themen:

  • Wohngeldgesetz ändern, aber richtig...
  • Wohnkosten auf Rekordniveau, Mietrecht ändern - aber richtig...
  • GBW - der Widerstand wird breiter ...

 

u. a.

 

(1MB)



II-2012

Aus und vorbei?


Ein Einschreiben verheißt meist nichts Gutes. Das gilt auch im Mietrecht. Doch auch wer aus dem Briefkasten eine Kündigung zieht, braucht deswegen nicht gleich den Umzugswagen zu bestellen. Wohnraumschutzgesetze sichern Mietern einen weitreichenden Schutz.

 

weitere Themen:

  • Verbrauchertipp: Warmwasser - Stromkosten senken
  • Überflüssig wie ein Kropf - geplante Mietrechtsänderungen
  • Kosten der Unterkunft - was im Rahmen von Hartz IV erstattet wird

u. a.

(1MB)



I-2012

Sendeschluss!

Nachdem das terrestrische analoge Fernsehen bereits eingestellt wurde, geht nun auch der analoge Satellitenempfang seinem Ende entgegen. Verschiedene technisch Änderungen könnn nötig sein, um auch nach dem 30.04.2012 fernsehen zu können.

Wer danach nicht umgerüstet hat schaut in die Röhre.

 

weitere Themen:

  • Termine nur nach Vereinbarung - Vor der Tür erwartet den verblüfften Bewohner sein Vermieter.
  • Aus dem Mieterverein wird DMB
  • Der tut doch nix....

u. a.