Skip to main content


Mieterbund Nürnberg und Umgebung e.V.

Aktuelles zum Mietrecht

|   nürnberg news

Geflüchtete aus der Ukraine: Sie können helfen

Ein Aufruf von Gunther Geiler,

Geschäftsführer des DMB Nürnberg

Liebe Mitglieder,

ich wende mich an Sie mit einem wichtigen Anliegen:

Einmal mehr ist auf der Welt ein Krieg ausgebrochen. Wie bei jedem Krieg ist es die Bevölkerung vor Ort, die leidet. Nichts unterscheidet die Menschen, die nun auf der Flucht sind von uns – außer ihrem Geburtsort. Diesmal fallen die Bomben nicht im Nahen Osten, sondern in unserer Nachbarschaft. Hunderttausende sind bereits schutzsuchend unterwegs. Bei der Stadt Nürnberg bereitet man sich auf mehrere Tausend Flüchtlinge vor. Bis diese Menschen eine dauerhafte Bleibe gefunden haben, brauchen sie ein zeitweises Dach über dem Kopf. Die Stadt Nürnberg hat bereits dazu aufgerufen, Hilfsangebote zur Verfügung zu stellen, zum Beispiel auch durch Unterkunftsmöglichkeiten. Wohnungsanbieter und Vermieter, wie die Kommunale Wohnungsgesellschaft WBG, ermuntern ihre Mieterinnen und Mieter, die in Ihrer Wohnung Platz haben, geflüchtete Menschen aufzunehmen.

Auch wir richten die Bitte an Sie: Helfen Sie, wenn Sie können! Wenn Sie nach dem Auszug der Kinder in Ihrer Wohnung Zimmer zur Verfügung haben oder im Ruhestand das Arbeitszimmer nicht mehr benötigen – überlassen Sie es zeitweise den geflüchteten Menschen.

Sprechen Sie mit Ihren Vermietern darüber – wir sind sicher, auch diese haben Verständnis und werden Sie unterstützen.

Sollten Sie wegen der mietrechtlichen Fragen unsicher sein – wir haben die Antworten auf die wichtigsten Fragen für Sie zusammengestellt:

Erste Informationen zu Hilfsmöglichkeiten finden Sie hier:

Nürnberg:
lmy.de/PiMgB

Erlangen:
lmy.de/onRK7

Schwabach:
lmy.de/VvSDw

Wenn Sie eine Unterkunft anbieten wollen, können Sie das hier tun:

Nürnberg:
lmy.de/wLZPO

Erlangen:
lmy.de/JkY6F

Schwabach:
lmy.de/bH8PP

Ich danke Ihnen für Ihre mitmenschliche Unterstützung.

Ihr Gunther Geiler
Geschäftsführer des DMB Nürnberg

Zurück